Montag, 2. April 2018

Karte


 Diese beiden Karten habe ich für meinen Lieblingsneffen und seine Freundin gewerkelt. Sie sind nun mit ihrem Studium fertig und tragen nun den Titel Diplom Ingenieur.
Einfach eine großartige Leistung der Beiden.



                                                   Zitat des Tages:
Lernen ist der Versuch die eigene Neugier zu stillen.


Samstag, 24. März 2018

Mallorca Reisebericht




Unsere Mallorcareise starteten wir dieses Jahr am 14. März 2018 - Wie jedes Jahr planten wir von Zuhause einen Mietwagen, diesmal bei OK - wir waren immer sehr zufrieden mit dieser Firma. Gleich am 2. Tag fuhren wir Richtung Norden vorbei an Inca und dann nach Alaro, dort gibt es eine Serpentinenstrasse hinauf zum Ausgangspunkt des Berglokals "Es Verger".Da wir in Plajta de Palma wohnten und HP hatten, aßen wir keinen Lammbraten, der ja in diesem Lokal hochgelobt wird. Hier haben wir das Auto stehen gelassen und sind zu Fuß auf die Ruine Puig d Àlaro ca 1,5h steil bergauf und 1h herab gewandert. Mit einem atemberaubenden Blick über die Insel wurden wir belohnt. Diese Frühlingszeit ist genau die Richtige, um hier auf der Insel zu wandern.

Diesmal haben wir uns einen wärmeren Tag für die Wanderung im Norden der Westküste ausgesucht. Wir fuhren der Ma10 nach Banyalbufar und wanderten der Küste im Wald entlang dem Serra de Tramuntanagebirge nach port des Canonge. Gute Luft, zwitschernde Vögel und eine gute Laune begleiteten uns. Wir lieben das Meer und dieses sieht man ja rund um die Insel von Malle zur genüge. 
Wieder abwärts der MA 10 entlang der serpentinenartigen Strasse Richtung Port Antratx, vorbei an Banyola - kleinen fast unbewohnten Dörfern und Estellencs - durch das Gebirge mit wirklich tollem View.Port Antratx ist eine malerische mit Cafes gesäumte Hafenstadt - vielen kleinen Booten und netten Menschen. Diese Fahrt vom Nordosten bis ans Meer hat mich sehr beeindruckt und möchte ich auf alle Fälle noch einmal fahren.
Pollenca-, ach wie oft sind wir hier schon unachtsam vorbeigefahren, wenn wir von Formentor nach Hause gefahren sind. Ganz versteckt liegt dieser kleine Ort, wo man mit seinen 365 Stufen auf den Kalvarienberg hinaufsteigen kann. Enge Gässchen, nette Geschäfte mit handgemachten Produkten, mir gefällt es hier sehr gut.Es gibt so tolle Fotomotive, einfach unglaublich. Ganz oben am Berg hat man natürlich wieder eine super Aussicht auf den Hafen von Pollenca und bis nach Formentor. In der Osterwoche, am Karfreitag ist hier reges Treiben, denn die Osterprozession findet hier statt. Wenn ihr in Mallorca seid, kommt hierher und trinkt am Fuße der Treppen einen leckeren Kaffee -

 namens "Marabans", der wird hier auf der Insel geröstet, wir haben uns sogar die Rösterei angesehen und natürlich Bohnen für zu Hause mitgenommen. Das Torrefacto ist ein für Mallorca typisches Röstverfahren, bei der Zucker hinzugefügt wird , daher werden ihm die Bitterstoffe entzogen..
Natürlich sollte man auch nach Binnisalem fahren, um sich die Winzerei von Jose l. Ferrer anzusehen und sich ein Rotwein-Flascherl kaufen. Hier kostet er 7 Euro und er lässt sich ganz gut trinken.
Die Buchten auf Malle sind ja der Oberhammer, wir kennen schon sehr viele davon und fahren schon nur mehr diejenigen an, die uns am Besten gefallen. Natürlich ist die Zeit im September die Allerbeste für uns, weil wir sehr gerne schwimmen und das Wasser zu dieser Zeit unglaubliche 28 Grad hat. Glasklar und angenehm, einfach unbeschreiblich!
Jetzt im März kann man um die Buchten von Cala Montrago gut wandern, fotografieren, picknicken und genießen.
Jetzt im Frühjahr hat das Wasser kalte 15 Grad, aber wir haben schon mutige Schwimmer gesehen;-)
Vielleicht konnte ich euch ein paar Tipps geben, falls ihr auch auf diese tolle Insel fliegt.Sie hat für jeden was zu bieten.
Danke für euer Interesse 
Zitat des Tages:
So viel ist sicher, Reisen tut immer gut!

Freitag, 23. März 2018

Minibook

 Dieses Minibook habe ich für die Tochter  meiner Freundin gewerkelt, sie wurde 30 Jahre alt und die Idee war- für sie viele Kinderfotos hinein zu packen,als Andenken- was mir gut gelungen ist.
 Diese Bindung ist eigentlich ganz einfach, ich habe sie selbst nachgearbeitet.
 Auf eine Innenseite klebte ich ein Laborello, damit noch mehr Fotos zu sehen sind.
 Beim Cover schnitt ich mit meiner Silhouette Cameo3 Ziffern und Federn aus, mit Magical Farben bzw. Puder wurden sie bearbeitet, das hat mir besonders viel Spaß gemacht, weil der Effekt so toll wird.
 Hier kann man die Farbschattierungen sehr gut erkennen..., dann noch ein wenig aufgehübscht, das Geburtstagskind liebt Wasser, daher noch ein Fisch als Deko.


Ich bin immer mit Leib und Seele dabei, wenn ich ein Projekt bearbeite, es macht so richtig Spaß und große Freude.
Danke für euer Interesse bei mir vorbei zu klicken.

             Zitat des Tages:
Manchmal ist es besser tief einzuatmen
und zu schweigen.

Samstag, 2. Dezember 2017

Basteln mit Kindern

 Ich durfte in der Schule mit Kindern in der Klasse meiner Freundin basteln.
Ich habe Karten vorbereitet, sie hatten großen Spaß am Schnippeln und Stanzen.
 Diese Karte war etwas Spezielles, die Kinder schmückten den Baum mit Perlen und  Glitzersteinen - sie kurbelten mit meiner Big Shot das Stiegengeländer von Stamping up aus und waren ganz begeistert beim Kurbeln und stempeln. 

 Sogar die Buben waren begeistert bei der Arbeit;-)
Ich wünsche euch eine schöne Vorweihnachtszeit;-) 

                                                     Zitat des Tages:

 Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (Albert Einstein)

             Gerlinde

Sonntag, 26. November 2017

Adventkalender



 Heuer habe ich meinen 3 Enkelkindern einen Adventkalender aus einem Keilrahmen gebastelt. Ich habe die Rahmenrückseite  mit Papier verziert und Schachteln in der Größe von 5mal 5 mit meiner Silhouette Cameo geschnitten. Sie wurden dann aufeinander fest geklebt, somit sind sie stabil für einen kleineren Inhalt wie zum Beispiel Pickerl oder Duplosteine.
In der Mitte der 24 Schachteln habe ich einen Stern platziert.Die Kinder können den Rahmen aufhängen, oder auf den Boden bzw. Tischplatte stellen.


 Als Adventgesteck habe ich Tomatendosen ausgeleert, gewaschen und mit Steckschwämmen gefüllt. Eine Kerze reingesteckt und mit künstlichem Moos und kleinen Zapferln wurden sie dann dekoriert.


Mit einem Zierband habe ich den Abschluss dekoriert und Holzsterne mit der Ziffer vorne aufgeklebt. 

Vielleicht habe ich euch mit meinen DIY ein wenig inspirieren können und wünsche euch eine tolle Weihnachtszeit.


                                  Zitat des Tages:
Weihnachten ist Weihnachten, wenn die Geschenke nicht mehr das Wichtigste ist.





Samstag, 4. November 2017

Hamburg

 Wie jedes Jahr besuchten wir auch 2017 wieder Hamburg und wir waren wie immer begeistert.
 Gleich am zweiten Abend besuchten wir das Musical Aladdin, ein fantastisches, beschwingtes, aufwändig gestaltetes Musical---waren schwer begeistert.

 Die Philharmonie feierte heute das einjährige Bestehen, mit vorgebuchten Karten konnten wir uns eine Uhrzeit aussuchen ohne zu warten. Ich würde sagen, ein Muss für alle Hamburgtouristen.
 Die Rolltreppe ist leicht gebogen und somit die Einzige in dieser Art auf der Welt.
 Diese Aufnahme ist eine Panoramaaufnahme auf der Plaza mit dem Iphone:-)Diese weißen Ballons haben sie zum 1.Geburtstag aufgehängt.
 Die Aussicht auf dem Dach des Speichers, worauf  die Oper gebaut wurde, ist einzigartig. Fast jeden zweiten Tag fährt hier ein Kreuzfahrtschiff vorbei- Richtung Atlantik.
 Auf den meisten Brücken Hamburgs hängen viele Liebesschlösser und verzieren sie somit.
 Samstags hatten wir einen Theaterbesuch im St.Pauli-Theater gebucht, das Thema immer wieder interessant, das Stück brilliant und witzig.
Morgen fliegen wir wieder nach Hause- nächstes Jahr um die gleiche Zeit kommen wir wieder und da werde ich mich um Konzertkarten für den kleinen Saal in der Elbphilharmonie umsehen.
Mein Wohntipp für Hamburgfans ist die "Agentur Fischmarkt" in der Deichstrasse,wir haben hier schon öfters eine Wohnung gemietet und waren immer sehr zufrieden und vor allem ist sie sehr gut gelegen, nahe zur Elbe und nahe zur Innenstadt. In der Deichstrasse gibt es viele, nette Esslokale--sehr einladend und lecker.
Danke für dein Interesse bis bald 
Gerlinde

              Zitat des Tages:
Nirgendwo strahlt der Himmel so grau wie in Hamburg

  

Donnerstag, 2. November 2017

Minialbum

Dieses Minialbum habe ich in einem Kurs in der VHS bei Sandra Kuster selbst gebunden, es hat Spaß gemacht, wieder einmal in Gesellschaft zu scrappen. Sandra hat ein dickes KIT ( Papiere und Zubehör)  zusammengestellt, viele neue Ideen bei der Bindung habe ich dabei gelernt. Das Cover wurde üppig gestaltet und gestapelt, natürlich Geschmacksache.
Schon sehr lange her, daß ich die Wasserfalltechnik angewendet habe und immer eine Herausforderung bei der Zusammenstellung.
Bei der Gestaltung habe ich diesmal meine Silhouette Cameo heiß laufen lassen, ich habe geschnitten und sie mit den Stiften schreiben lassen.

Ich schreibe sehr gerne und sehr viel in meine Books, da ich ja eine Erinnerung an die schöne Zeit haben möchte. Hier zum Beispiel wurde ein Kuvert mitgebunden, daher konnte ich viele Rechnungen und Belege vom Urlaub hineinstecken. 
Die Fotos habe ich mit meinem kleinen Canon Drucker gedruckt, hier kann ich die Grösse selber einstellen.
Wie man oben sehen kann, haben wir seitlich und oben immer Öffnungen für versteckte Fotos oder Journalys gewerkelt und mit Washi Tapes verstärkt.

Für mich sind Minibooks immer Erinnerungen an eine Reise, die ich mir immer sehr gerne ansehen kann. 
Das Book ist relativ üppig geworden, zum Verschließen haben wir einen Kugelknopf angebracht, so fällt es nicht auseinander.
Das war nach 1 Jahr wieder einmal der 1.Post, ich habe leider meine Leseleiste von all meinen Lieblingsblogs verloren, warum auch immer, daher werde ich mir eine neue Liste anlegen. 
Danke für euer Interesse 
Alles Liebe Gerlinde

                                         Zitat des Tages: