Dienstag, 29. September 2015

Florida Wetter, Reisebericht

Die ersten Tage hier auf Florida ist es bewölkt, rund um uns und damit meine ich den Golf von Mexiko und den Atlantik auf der östlichen Seite wirbeln Stürme wie z.B. eine Tropical Depression - die Vorstufe vom Hurrikan. Dieser * Tropical Storm Joaquin* zieht gerade knapp vorbei an Florida - Richtung Washington, für uns natürlich gut. Auf unserer Seite im Westen zieht gerade ein Tiefdruckgebiet darüber, das heißt dieses Gebiet hat verhindert, dass der Sturm über Florida zieht. Wir sind immer sehr daran interessiert  und sehen uns jeden Tag diese Entwicklungen an. http://www.nhc.noaa.gov/gtwo.php?basin=atlc&fdays=2 




 Das Wetter hier ist sehr schwül, die Temperaturen liegen bei 32 Grad und die Luftfeuchtigkeit betragen zur Zeit 97%, das ist schon sehr viel. Die nächsten Tage sehen aber wieder vielversprechend aus und die Sonne strahlt wieder vonm Himmel, so wie es sich gehört.
Die beste Zeit Florida zu besuchen ist natürlich November bis April, aber die Preise steigen dann aufs Doppelte an. Die Bürger der USA, meistens Pensionisten, fahren oder fliegen dann vom kalten Norden in den Süden und belagern den Sunshinestate.

 Ich habe es mir in unserem gemieteten Haus gemütlich eingerichtet. Diesmal schreibe ich wieder in ein Smashbook unsere Erlebnisse ein, jeden Tag abends fasse ich den Tag zusammen, mein kleiner Canon Selphy Drucker druckt mir die passenden Fotos aus, ich werde also mit einem aktuellen Smashbook nach Hause fliegen.
 Gestern vor dem Gewitter hat die Hausschildkröte noch eine Runde gedreht, wir kennen sie schon über 10 Jahre -- ganz schön groß ist sie geworden.



 Mit diesen Impressionen verabschiede ich mich ...bis bald 
               Zitat des Tages:


Keine Kommentare:

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...