Donnerstag, 19. Februar 2015

Cameo Workshop in Butzbach


 Da ich mit meiner Silhouette Cameo Schneidemaschine keine Weiterentwicklung zeigte, schickte mich mein Lieblingsehemann von Wien nach Butzbach - Nähe Frankfurt zu einem Einsteiger-Workshop bei Hobbyplotter, wo ich auch meine Maschine erstanden habe.
Dagmar meine liebe deutsche Freundin zeigte auch Interesse für diesen Workshop und sie war so lieb und hat mich mit ihrem lieben Mann bei sich eingeladen. Sie hat auch einen netten Bericht geschrieben, klick

 Samstags sind wir dann schon etwas aufgeregt nach Butzbach gefahren, wo sich die Firma Hobbyplotter befindet,ein wunderschönes, neu erbautes Firmenhaus.Iris Benkel Sommer hat uns sehr herzlich willkommen geheißen, eine Mappe mit WS-Themen lag schon auf unserem Tisch, die systematisch abgearbeitet wurde. 10 begeisterte Cameobesitzerinnen stellten ihre Laptops auf und warteten gespannt auf den Vortrag.
 Auf einem riesigen Flat konnten wir Iris nun genau folgen, wenn sie uns von ihrem Computer aus von genauen Einstellungen(ich konnte nun endlich die richtigen Einstellungen für meine Cameo finden, denn diese waren alle falsch),oder welches Papier das Beste ist--der Oberbegriff  Modifizieren oder sie zeigte uns wie man das Messer genau einsetzt, um es nicht zu verletzen. Die Textve ich kam wirklich aus dem Staunen nicht  heraus, was dieses Maschinchen eigentlich alles kann. Ob ich mir das alles gemerkt habe?
 Anhand ihrer Erklärungen mussten wir natürlich üben, üben, üben bis unsere Köpfe rauchten.
 Wir zeichneten Kreise, Rechtecke und versuchten Schriften hinein zu gruppieren und wieder auszuschneiden--zeichneten punktgenau Linien nach, verbanden sie ----   es gibt so viele Möglichkeiten, selbst kreativ zu sein, das ist mir auch wichtig. Ich möchte zum Beispiel deutsche Schriften in geometrische Formen platzieren und Dateien aus dem Internet punktgenau nachzeichen können und danach bearbeiten. Iris ist sehr kompetent, kennt sich supergut aus und erklärt es sehr verständlich, sehr wichtig! Sie ist echt ein Profi auf diesem Gebiet.
 Zwischenzeitlich verwöhnte uns der sympatische Firmenchef persönlich mit Getränken, Nervennahrung und Kaffee in den Pausen. Zur Mittagszeit wurden uns leckere Brötchen(liebevoll dekoriert) mit Getränken,Kaffee und Kuchen gereicht.

Natürlich waren für mich 7 Stunden zu wenig,um dieses komplexe Programm vollständig zu erlernen.Ich werde natürlich dranbleiben, um mein Erlerntes zu üben und auszuprobieren. Ein 2. Workshop wird sobald als möglich gebucht.
 Hobbyplotter bietet auf youtube genaue Anweisungen an, wenn man grad nicht weiter weiß- sehr gut!
10 interessierte Cameo Besitzerinnen sind nun etwas schlauer.
Der Spaß und Sightseeingfaktor ist auch nicht zu kurz gekommen, Dagmar hat mir ihre wunderschöne Universitäts-Stadt Gießen gezeigt.(26000 Studenten bilden sich hier weiter)
Der Alte Friedhof befindet sich am Nahrungsberg, er wurde schon im 15. Jahrhundert angelegt.Hier befindet sich auch das Grab von Wilhelm Conrad Röntgen, ich bin mit Daggi davorgestanden, das war vielleicht ein Genie!
Alte Grabsteine mit lateinischen Inschriften  aus dem 15.JHD, welche um die historische Friedhofskapelle versammelt sind, fand ich sowas von schön.Ich mag diese alten Schmiedeeisenblumen, wenn sie von Moos und Rost befallen sind, ein super Fotomotiv.
Leider wurde es zu dunkel, um weitere Sehenswürdigkeiten zu fotografieren, das werde ich beim nächsten Besuch bei Daggi  nachholen.Einen der ältesten Botanischen Gärten Deutschlands steht dann sicher auf dem Programm.Gießen ist echt sehenswert.
Hier muss ich euch noch mein Geschenk von Dagmar zeigen, das sie mir von ihrem letzten Wienbesuch gestaltet hat, ich habe eine große Freude damit- so ein selbst gescrapptes Album ist immer wieder ein tolles Andenken.Vielen Dank Dagmar!

  Faszit des Workshops: Mir ist nun bewußt, welche Möglichkeiten ich habe, um meine Minibooks oder Layouts noch besser und individueller zu verzieren.Der Preis ist auch heiss, denn für 50 Euro so viele Informationen und Service - der Hammer!

Ich bedanke mich bei euch für eurer Interesse und kann nur jeder Cameo Besitzerin einen WS empfehlen, denn nur so kann man das Beste aus dem Gerät herausholen und es macht großen Spass eigene Ideen umzusetzen.

             Zitat des Tages:
Von dem was wir noch nicht wissen können wir am meisten lernen
    (Emil Kahlenberg )
 


Kommentare:

Elborgi hat gesagt…

Da werden deine Werke in Zukunft ja noch schöner
GLg
Elma

creativLIVE hat gesagt…

Hallo Gerlinde,
nun hast du mich noch neugieriger gemacht. 7 Stunden WS...das war sicher viel Input. Vielleicht verrätst du mir ja mal ein paar deiner neu erworbenen Tricks.
LG Astrid

Schnippselfrosch hat gesagt…

Gerli,
was für ein Toller Bericht.War ein geniales Wochende nur viel viel zu kurz mit,, DIR,,......Super schöne Fotos, sind das geworden.Freue mich auf den nächsten Besuch von Dir.Dann machen wir eine große Fototour....
Ganz viele dicke drücker nach Wien.
Lg Daggi

Ines hat gesagt…

Na, das war sicher ein toller Tag mit vielen Infos. Danke für den schönen Bericht.

GLG Ines♥

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...